30.04.2021 in Kommunalpolitik

Erhaltet den Bauzug am Nordbahnhof

 

Bereits am 15.4.2021 hat der SPD-Ortsverein Nord-Prag eine eindeutige Stellungnahme für den Erhalt des

Bauszugs bei den Wagenhallen abgegeben. Die SPD-Gemeinderatsfraktion wird darin aufgefordert,
sich für den Verbleib der Bauzugwagen am heutigen Standort einzusetzen. Die Stadtverwaltung wird
aufgefordert werden, mit der DB Verhandlungen mit dem Ziel aufzunehmen,  sowohl das Gleis, auf

dem die Bauzugwagen stehen, als auch das Gelände Nordbahnhofstraße 165 aus dem laufenden
Planfeststellungsverfahren herauszunehmen.

 

Der Verbleib der Bauzugwagen als Kultureinrichtung am heutigen Standort ist sowohl im beabsichtigten
Bebauungsplan enthalten, als auch im Bürgerhaushalt 2021 mit einer der besten Bewertungen versehen
worden. Das Gebäude Nordbahnhofstraße 165 enthält die für den Weiterbetrieb der Bauzugwagen am
heutigen Standort zwingend erforderlichen Installationen technischer und sanitärer Art. Die Kündigung
der Bauzugwagen durch die DB und der im Sommer geplante Abriss des Gebäudes ergeben sich
zwangsläufig aus dem Planfeststellungsverfahren. Durch eine Herausnahme der betreffenden Flächen
aus dem Verfahren entfällt der Handlungsdruck und es werden neue Optionen eröffnet.

27.02.2021 in Kommunalpolitik

SPD Nord-Prag kümmert sich um WLAN für Flüchtlingskinder

 
Homeschooling

Schon seit zwei Jahren kümmert sich die SPD Stuttgart Nord-Prag in der Flüchtlingsunterkunft Nordbahnhofstrasse zusammen mit Freifunk Stuttgart und einer Anwohnerinitiative um das freie WLAN, das dort allen Bewohnern zur Verfügung steht.

„Dass die Stadt Stuttgart, die sich als IT-Metropole versteht, den Flüchtlingen und ihren Kindern kein freies WLAN zur Verfügung stellt, ist ein Skandal.“ meint SPD-Mitglied Martin Himmelsbach. „Vor allem in Zeiten des Lockdowns ist es doch unglaublich wichtig, dass die Kinder Zugang zum Unterricht und zu den Hausaufgaben erhalten.“

 Damit auch für die Bewohner der viel größeren Unterkunft in der Tunzhoferstraße bald einen Zugang zum Internet bereit gestellt wird, arbeitet die SPD nun mit Freifunk Stuttgart und der Caritas an einem Konzept, das in den nächsten Monaten umgesetzt werden soll. Auch SPD-Landtagskandidat Sascha Messmer macht sich für dieses Projekt stark. Als Wirtschaftsförderer kennt er die Notwendigkeiten und gibt zu bedenken

„Wenn wir den Kindern in den Unterkünftigen die Teilnahme am Unterricht ermöglichen, ist das echte Integrationsförderung und trägt zur Attraktivität von Stuttgart als IT-Standort bei. Wir müssen schnell dafür sorgen, dass nicht nur in den Unterkünften sondern überall schnelles LAN und WLAN zur Verfügung steht.“

27.07.2021 in Veranstaltungen von SPD Stuttgart

Dejan Perc und Kevin Kühnert: Zukunft mit SPD

 

Freitag, 30. Juli 2021, 19:00 Uhr: Facebook und YouTube

Knapp zwei Monate vor der Bundestagswahl am 26. September ziehen Dejan Perc, Bundestagskandidat im Wahlkreis Stuttgart, und Kevin Kühnert, stellvertretender Parteivorsitzender Bilanz: Wo steht die SPD nach vier Jahren Regierungskoalition mit der Union? Was hat die SPD erreicht? Welche Vorhaben sind auf der Strecke geblieben?  

Gleichzeitig richten die beiden SPD-Politiker ihren Blick in die Zukunft. In den aktuellen Umfragen liegt die SPD zwar nur bei 15 oder 16 Prozent – doch nur drei, vier Prozentpunkte mehr könnten rechnerisch für eine Ampelkoalition reichen. Eine realistische Option? Die Sozialdemokrat:innen setzen auf Olaf Scholz und selbst die Süddeutsche Zeitung schreibt am 22.07.2021 “[...] wenn [Olaf Scholz’] beiden Konkurrenten so weitermachen, könnte es doch noch eine große Überraschung geben.”. Eine begründete Hoffnung?  

Die Zukunft der SPD und mit der SPD - darüber diskutieren Dejan Perc und Kevin Kühnert am Freitag, 30. Juli 2021, um 19:00 Uhr auf Dejan Perc’ YouTube- und Facebook-Kanal – so objektiv wie möglich und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen.

24.07.2021 in Veranstaltungen von SPD Stuttgart

Digitale Zukunft

 

Online Live-Talk mit Prof. Dr. Michael von Hauff, Ökonomie-Professor und renommierter Experte für „Nachhaltige Entwicklung“

Montag, 26 Juli 2021, um 19:00 Uhr – Auf Facebook und YouTube

Unsere Lebens- und Arbeitswelt befindet sich im Wandel. Die Digitalisierung erfasst immer mehr Bereiche unseres alltäglichen Lebens und schreitet rasant voran. Dabei wird die Digitalisierung insbesondere als Chance verstanden, Wirtschaftswachstum zu ermöglichen und neue, hochbezahlte und gute Arbeitsplätze zu schaffen. Gleichzeitig ist die zunehmende Digitalisierung auch mit großen Nachhaltigkeitsproblemen verbunden. Schon heute hat die Digitalisierung einen Energieverbrauch, welcher dem des gesamten internationalen Flugverkehrs entspricht. Zudem werden für neue Technologien wertvolle Rohstoffe benötigt, deren Förderung ebenfalls sehr energieintensiv und mit sozialen und ethischen Problemen verbunden ist.

Wie können wir es daher nun schaffen, die Digitalisierung mit ökologischer Nachhaltigkeit zu „versöhnen“? Wie kann eine digitale Transformation gelingen, die es uns ermöglicht, die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen? Welche Weichen müssen gestellt werden, damit die Digitalisierung tatsächlich zu einem Hebel für mehr Nachhaltigkeit wird?

23.07.2021 in Veranstaltungen von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Infoabend zur Maker City im Rosenstein-Quartier

 

Die Maker City rund um die Wagenhallen ist der erste Baustein des neu entstehenden Rosenstein-Quartiers. Es ist ein Projekt der Internationale Bauausstellung IBA 2027 Region Stuttgart und soll sowohl innovativ als auch zukunftsfähig sein.

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

OV-Zeitung

Veranstaltung