17.03.2018 in Ortsverein

Städtebaulicher Wettbewerb Rosenstein - SPD fordert Rahmensetzungen durch die Stadt

 
Michael Jantzer erläutert Pläne zum neuen Rosenstein

Die Stadt wird Anfang Juni einen städtebaulichen Wettbewerb zum neuen Rosenstein-Stadtviertel ausloben. Das war Anlass für eine Veranstaltung des SPD-Ortsvereins Nord/Prag im "Infoladen" in der Nordbahnhofstraße 81 am 16. März 2018. Dort waren für einige Wochen auch Entwürfe von Architekturstudenten zum Inneren Nordbahnhof zu sehen, die Michael Jantzer, 2017 Bundestagskandidat der SPD, eingangs erläuterte.

19.06.2018 in Unterwegs von Ute Vogt MdB

Starke Frauen, starke Demokratie!

 
Ute Vogt in lockerer Gesprächsrunde am Besuchertisch im Wahlkreisbüro mit Seval Gümüs und Gülay Akdemir

Auf diese Formel haben sich Gülay Akdemir und Seval Gümus von der HDP-Deutschland im Gespräch mit Ute Vogt schnell verständigt. Die Vertreterinnen der HDP berichteten von der aktuellen politischen Situation in der Türkei vor der anstehenden Wahl am kommenden Sonntag, 24. Juni.

19.06.2018 in Woche für Woche von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Diesmal den Körner am Montag fast vergessen

 

Waaaas, Martin Körners montäglicher Wochenrückblick heute erst am Dienstag, warum das denn? Er hat es vergessen. Vor Trauer. Über die Niederlage der DFB-Auswahl in Moskau am Sonntag. Schockstarre so stark, dass nicht mal mehr die Routinen funktionieren. Sei's drum: Hier der aktuelle Körner am Montag am Dienstag.

19.06.2018 in Standpunkte von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Wir brauchen viele neue Wohnungen

 

Die Situation auf dem Stuttgarter Wohnungsmarkt spitzt sich weiter zu. Wer eine neue Wohnung sucht, muss mittlerweile 13 bis 14 Euro pro qm bezahlen. Bei einem durchschnittlichen Haushaltseinkommen gehen so für die Warmmiete der Wohnung fast 50% des Einkommens drauf. Eine neue Wohnung können sich also normale Menschen kaum noch leisten. Es ist deshalb Zeit für einen Aufbruch in der Stuttgarter Wohnungspolitik, wie es auch der katholische Stadtdekan gefordert hat.

19.06.2018 in Reden/Artikel von Ute Vogt MdB

Aktuelle Stunde zum sogenannten Masterplan - Flüchtlings- und Integrationspolitik

 

Vielen Dank. - Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ich möchte gern den Blick über unsere eigenen Landesgrenzen hinaus werfen. Weltweit sind über 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Die Hauptaufnahmeländer für diese Flüchtenden sind neben der Türkei die Länder Pakistan, Libanon, Iran, Uganda und Äthiopien, um nur einige Beispiele zu nennen. Wenn Sie die Situation, insbesondere die wirtschaftliche Situation, in diesen Ländern anschauen und sie mit der bei uns vergleichen, dann müssen Sie erkennen, wo die wirklichen Herausforderungen beim Thema Migration liegen.

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

OV-Zeitung

Veranstaltung