Von Stuttgart in die USA

Veröffentlicht am 19.05.2020 in Pressemitteilungen
Vor gelbem Hintergrund eine Strichzeichnung der Freiheitsstatue
Wer sich jetzt bewirbt, hat die Chance, 10 Monate in die USA als Austauschschüler zu gehen

Ute Vogt wirbt für Austauschprogramm des Deutschen Bundestages. Insgesamt 360 Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige erhalten jedes Jahr ein Vollstipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms des Deutschen Bundestages.

Für das Schuljahr 2021/2022 kann man sich ab jetzt bewerben. Die Stuttgarter SPD-Bundestagsabgeordnete wirbt dafür: "10 Monate in einer Gastfamilie leben, in eine High-School gehen, neue Freundschaften schließen - solch ein Einblick in das Leben in den USA sollte man sich nicht entgehen lassen. Und wer weiß - vielleicht gibt es im nächsten Jahr auch einen neuen US-Präsidenten." Auch wirbt sie dafür, amerikanischen Austauschschülern des Programms hier in Stuttgart für 5 Monate ein Zuhause zu bieten. 

Noch bis zum 11. September 2020 können sich Jugendliche für die PPP-Stipendien im Schuljahr 2021/2022 bewerben mit Abreise im Januar 2021. Willkommen sind laut dem Deutschen Bundestag Bewerbungen von Schülern aller Schularten zwischen 15 und 18,5 Jahren sowie von jungen Berufstätigen bis zu einem Alter von 24 Jahren. Im Stipendium des PPP enthalten sind ein Vor- und Nachbereitungsseminar, ein begleiteter Hin- und Rückflug und eine umfassende Betreuung während der Monate in den USA. Mehr Informationen gibt der Deutsche Bundestag unter: www.bundestag.de/ppp.

Auch in den USA werden im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms Vollstipendien an Schüler und junge Berufstätige vergeben. Insgesamt 350 junge Amerikaner kommen ab Januar 2021 für fünf Monate nach Deutschland. Die 15- bis 18-Jährigen wollen hier in Deutschland in ehrenamtlichen Gastfamilien leben. Die Schüler besuchen dann hier eine Schule. Interessierte Familien können sich als Gastfamilie bewerben. Weitere Informationen zum Gastfamilienprogramm gibt Partnership International unter 0221-9139733 oder auf deren Website.

 

Homepage Ute Vogt MdB