In den letzten beiden Wochen: Viel SPD, dann eine Woche krank und jetzt – wie Phoenix aus der Asche?

Veröffentlicht am 05.03.2018 in Woche für Woche

Die Grippe hatte letzte Woche auch unseren Fraktionsvorsitzenden Martin Körner fest im Griff, weshalb wir heute einen zweiwöchentlichen Rückblick liefern. Darin berichtet er vor allem über die Diskussionen in der SPD über GroKo/NoGroKo, die seit gestern entschieden ist. Martin Körner: "Aus meiner Sicht die richtige Entscheidung, weil das gut für unser Land und gut für unsere Stadt ist."

Montag, 19. Februar: SPD-Mitgliederversammlung im Cannstatter Kursaal

Lange wird diskutiert, und alle kommen zu Wort. Die Stuttgarter SPD profitiert von den aktuellen Diskussionen um die Regierungsbildung in Berlin. Fast 20% mehr Mitglieder – mittlerweile über 2.200 – das ist eine ganze Menge, und zeigt, dass mit der SPD in Stuttgart auch wieder zu rechnen ist. Ich finde es wichtig für unser Land und für unsere Stadt, dass die SPD in Berlin regiert. Damit es mit der SPD selbst wieder aufwärts geht, muss aber noch sehr viel mehr dazu kommen. Aus meiner Sicht: mehr Selbstbewusstsein, was die eigenen Erfolge angeht, weniger Selbstbeschäftigung und: mehr kommunale Arbeit, damit die Menschen direkt erleben, dass sich die SPD für das gemeine Wohl vor Ort ganz konkret einsetzt.

Dienstag, 20.2. und Mittwoch, 21.2. als zwei ganz normale Sitzungstage

Und dazwischen ein Arbeitsgespräch mit unserem Online-Experten. Mit unserer Homepage und unserem Facebook-Auftritt sind wir gut unterwegs, haben mit rd. 1.200 Freunden ungefähr gleich viele wie die Grünen. Der CDU-Kreisverband liegt in Stuttgart vorne, mit über dreitausend Freunden. Einsam an der Spitze ist allerdings die AfD Stuttgart mit rd. 35.000 Freunden. Tja, was sagt uns das jetzt? Wir werden auf jeden Fall weiterhin seriös bleiben und über unsere Standpunkte pointiert informieren. Neu hinzu kommen könnten aktuelle Präsentationen aus den öffentlichen Ausschusssitzungen und ggf. auch bewegte Bilder. Lasst Euch überraschen!

Am Donnerstag, 22.2 nach Fraktion und Vollversammlung internationale Politik beim Empfang der SPD in den oberen Neckarvororten

Peter Simon, Europaabgeordneter aus Mannheim, ist in die Weinmanufaktur nach Untertürkheim gekommen – auf Einladung der SPD in den oberen Neckarvororten, also in Wangen, Hedelfingen, Rohracker, Obertürkheim, Uhlbach, Untertürkheim, Luginsland und Rotenberg. Peter Simon langt ganz schön zu und macht anschaulich, wie sehr der Nationalismus in Europa fröhliche Urständ feiert. Für das Friedens- und das Wohlstandsversprechen Europas müssen wir uns gerade in Stuttgart heute mehr denn je stark machen. Denn ohne ein starkes Europa wird es uns in Stuttgart nicht so gut gehen können wie heute.

Am Freitagabend bei der SPD in Zuffenhausen

Eingeladen haben die SPD aus Rot, Stammheim und Zuffenhausen, und zwar in die Alte Kelter. Die Mitglieder wollen auch hier über die Frage einer Regierungsbeteiligung diskutieren. Jasmin Meergans übernimmt die Position gegen die Groko, ich bin dafür. Wir diskutieren ausführlich. Mich überrascht, wie viele dann doch eher für das Regieren sind. Ein erster Fingerzeig für das Mitgliedervotum?

Am Samstagvormittag bei der SPD Stuttgart-Ost im Waldheim Raichberg

Wow – fast zwanzig Frauen und Männer sind gekommen - zum Zukunfts-Workshop der SPD Stuttgart-Ost, der sehr professionell geleitet wird. Jetzt muss nur noch was bei rauskommen. Ich verspreche mir noch mehr Unterstützung für unsere Kommunalpolitiker im Bezirksbeirat, die eine gute Arbeit machen, aber manchmal ein bisschen allein auf weiter Flur sind.

Am Sonntag, 25.2. hat es mich dann erwischt – eine Woche – bis zum nächsten Sonntag

Tja, nach meiner Tochter und nach meiner Frau bin ich jetzt dran. Eine ganze Woche liege ich flach, mit vier Tagen Fieber und nur sehr langsamen Fortschritten. Vielleicht war es einfach zu viel SPD in dieser Woche. Die Woche drauf dann also viel Lesen (u.a. Robert Menasse: Die Hauptstadt und Daniel Kehlmann: Tyll), viel Trinken (Kräutertee), viel Schlafen (morgens, mittags, nachts).

Und am gestrigen Sonntag schon um 9 Uhr Fernsehen. Das Ergebnis der Mitgliederabstimmung steht fest: zwei Drittel der Sozialdemokraten sagen Ja zum Koalitionsvertrag. Aus meiner Sicht die richtige Entscheidung, weil das gut für unser Land und gut für unsere Stadt ist. Ob es für die SPD gut ist, wird sich zeigen (siehe oben)…

 

Homepage Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

OV-Zeitung

Veranstaltung