60 Jahre Gemeinderat gehen!

Veröffentlicht am 25.07.2019 in Gemeinderatsfraktion

„Was ich noch zu sagen hätte, dauert eine Zigarette und ein letztes Glas im Steh'n“. Mit diesem oder ähnlichen Spruch wird es Zeit für fünf Stadträtinnen und Stadträte zu gehen. Damit verabschiedet sich mehr als die Hälfte der SPD-Gemeinderatsfraktion aus dem Stuttgarter Rathaus.

Mit Hans-Peter Ehrlich, dem früheren Stadtdekan, gehen 5 Jahre sozial-und kulturpolitische Erfahrungen.

Mit Udo Lutz, als Betriebsrat, verabschiedet sich nach zweimal 5 Jahren jemand mit wichtigen arbeitsmarktpolitischen Kenntnissen.

Auch Judith Vowinkel, mit 10 Jahren Stadtratstätigkeit, die jugendpolitische Sprecherin und Verfechterin für Gleichstellungsfragen, muss ersetzt werden. Ebenso wie Hans-Hermann Pfeifer, ehemaliger Citymanager und Sprecher für wirtschaftspolitische Themen und Ansprechpartner für die Feuerwehr.

Nach beachtlichen 25 Jahren geht mit Marita Gröger eine durch und durch Cannstatterin und das Urgestein der Fraktion. Sie war Sprecherin für den Bereich Bildung und Soziales. Ihre langjährige Erfahrung und erarbeiteten Kenntnisse wurden gern auch von der Verwaltung genutzt.

Es gehen Betreuungsstadträte von 11 Stadtbezirken.

Was alle eint, war ihr Engagement und Herzblut für die Sache. Viele Veränderungen und die Verbesserung von Lebensbedingungen in der Stadt sind auf die Initiative dieser Personen zurückzuführen.

„Diese Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten stehen für mehr Gerechtigkeit und ein solidarisches Miteinander in der Stadt. Wir haben in dieser Zeit viel erreicht. Ich bin stolz was bewegt zu haben“, so Judith Vowinkel. „Für unsere Nachfolgerinnen und Nachfolger im Gemeinderat wünsche ich eine gute Hand, um die Arbeit im Sinne der Bevölkerung weiterzuführen. Auch sollte wieder ein respektvoller Umgang miteinander im Vordergrund stehen. Alles Gute!“

 

Homepage Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

OV-Zeitung

Veranstaltung